logo_header
 

SCHULGESCHICHTE | BILDER | ALBERT SCHWEITZER

ALBERT SCHWEITZER

Albert Schweitzer gehört zu den markantesten Persönlichkeiten unseres Jahr-hunderts. Er war evangelischer Theologe und Pfarrer, Orgelkünstler, Musikforscher (Musiker), Philosoph und Arzt.

Er wurde am 14. Januar 1875 als Sohn eines Pfarrers in Kayserberg im Oberelsaß geboren. Albert Schweitzer war ein Streiter für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit. Er studierte Theologie und Philosophie und nahm gleichzeitig Orgelunterricht. Besonders intensiv beschäftigte er sich mit Johann Sebastian Bach und wurde zum anerkannten Bachinterpreten.

1902 begann Albert Schweitzer mit einem Medizinstudium. 1913 ging er nach Lambaréné in Äquatorialafrika, wo er ein Tropenhospital gründete an dem er mit Unterbrechungen bis zu seinem Tod wirkte. Für sein Werk der Nächstenliebe und seine Friedensbemühungen erhielt er zahlreiche Auszeichnungen und 1952 den Friedensnobelpreis. Albert Schweitzer starb am 4. September 1965 in Lambaréné, Gabun.

 

 

<< Zurück zum Seitenanfang

Startseite | Impressum | Partner | Downloads