logo_header

TERMINE | AKTUELLES

AKTUELLES

 

16.11.2017

Die Pausenhelfer der Albert-Schweitzer-Schule - Die dritte Generation hat ihre Arbeit aufgenommen

In der Albert Schweitzer Schule in Altlußheim sind erneut Pausenhelfern ausgebildet worden. Sehr erfreulich ist, dass sich unerwartet viele Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen für diesen freiwilligen "Job" gemeldet haben.
Die Ausbildung fand in den ersten Schulwochen des laufenden Schuljahres statt. Seit den Herbstferien sind die Pausenhelfer dann regelmäßig im Schulhof im Einsatz. Dafür gibt es einen festen Plan. Die Schülerinnen und Schüler tragen für ihren Dienst gelbe Westen, damit man sie als Pausenhelfer erkennt.
Was ist die Aufgabe der Pausenhelfer? Sollte es zu Streitereien kommen, klären sie im Gespräch die Lage. Zum Beispiel fragen sie die Kinder, was passiert ist, um herauszufinden, worin der Grund für den Streit liegt. Danach wiederholen sie die Aussagen der Streitenden. Das nennt man spiegeln. Dadurch fühlen sich die Kinder, die in Streit geraten sind, schon einmal verstanden. Das ist der Schlüssel zur Klärung. Als nächster Schritt fragen die Pausenhelfer, worüber sich der Einzelne im Streit geärgert hat. Indem die Kinder formulieren, worüber sie sich ärgerten, gehen die Pausenhelfer weiter in die Tiefe, um die Streitursache zu finden.
Als dritten und letzten Schritt helfen sie den Kindern eine Lösung zu finden: Was wünschst du dir, damit der Streit aufhört? Das ist die entscheidende Frage, um ein friedvolles Miteinander erneut herzustellen.
Alle Schüler und Lehrer der Albert-Schweitzer-Schule profitieren von dem freiwilligen und wertvollen Einsatz der Pausenhelfer, der hilft, eine angenehme Atmosphäre des Miteinanders auf dem Pausenhof zu schaffen.

 

16.11.2017

Fußballturnier in Hockenheim

Morgen, Freitag, den 17. November 2017 findet in der Rudolf-Harbig-Halle in Hockenheim das alljährliche Fußballturnier der Grundschulen statt. Beginn ist um 14 Uhr, das Ende des Turniers ist gegen 17 Uhr geplant.
Wir freuen uns über zahlreiche und stimmgewaltige Unterstützung auf den Tribünen!

 

16.11.2017

Lions-Club: Klasse2000 - Zertifikat für die Albert-Schweitzer-Grundschule in Altlußheim

Stark und gesund - so sollen Kinder aufwachsen. Um sie dabei zu unterstützen, beteiligt sich die Albert-Schweitzer-Grundschule seit 11 Jahren am bundesweit durchgeführten Gesundheitsprogramm Klasse2000 der Lions, das in der Verwaltungsgemeinschaft Hockenheim vom hiesigen Lions Club initiiert und unterstützt wird. Dieses Engagement wurde jetzt zum wiederholten Mal mit dem Klasse2000-Zertifikat ausgezeichnet.
bitte hier weiterlesen

 

27.10.2017

Vorankündigung Vorlesenachmittag

Am Mittwoch, den 8. November 2017 findet zum achten Mal unser Vorlesenachmittag statt. Er beginnt für die Schülerinnen und Schüler um 15 Uhr und endet ca. 16.30 Uhr.
Parallel zum Vorlesen findet wieder für alle Eltern, Verwandte und Interessierte eine Bücherausstellung bzw. ein Buchflohmarkt statt, auch wird in dieser Zeit wieder Kaffee und Kuchen angeboten.

 

25.10.2017

Neue Technik in den Klassenzimmern

Bislang standen in unseren Klassenzimmern altehrwürdige CD-Player, die jedoch immer häufiger aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters Fehlfunktionen aufwiesen.
Mit finanzieller Hilfe des Freundeskreises der Albert-Schweitzer-Schule traten diese Geräte nun in den wohlverdienten Ruhestand und wir konnten neue Systeme für jedes Klassenzimmer und zwei unserer Funktionsräume anschaffen. Die neuen Minianlagen sind in der Lage fast jede Art von Medium auszulesen, so dass wir durch die Anschaffung auch in dieser Hinsicht weit flexibler geworden sind.
Wir danken dem Freundeskreis für die wie immer großzügige Unterstützung, auch für die im Zusammenhang mit der Aktion "Zu Fuß in die Schule" erworbenen Reflektoren, welche unseren Schülern in der jetzt kommenden dunklen Jahreszeit mehr Sicherheit auf dem Schulweg geben werden.

 

23.10.2017

Zu Fuß in die Schule

Zum achten Mal haben das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. und der ökologische Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) Grundschulen und Kindergärten in ganz Deutschland aufgerufen, sich an den diesjährigen Aktionstagen »Zu Fuß zur Schule und in den Kindergarten« zu beteiligen. In ganz Deutschland waren Kinder zu Fuß, mit dem Rad oder dem Roller unterwegs zur Schule und zeigten mit ihren Aktionen, wie viel Spaß es machen kann, sich zu bewegen. Ein weiterer Gewinn: Wer den Schulweg zu Fuß, mit Roller oder Rad zurücklegt, vermeidet Schadstoffe und Treibhausgase und startet fit und wach in den Tag. Im vergangenen Jahr haben sich über 85.000 Kinder an der Aktion vom Verkehrsclub Deutschland beteiligt.
In diesem Jahr waren auch die Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer Schule Altlußheim dabei. Eine Woche lang war die ganze Schule aufgerufen nicht mit dem Auto zur Schule zu kommen. Das Vorbereitungsteam um Frau Heiler, Herrn Reiß und Frau Grabowski hatte sich als Ziel gesetzt, dass mindestens 85% aller Kinder zu Fuß, mit dem Roller oder dem Rad zur Schule kommen sollte.
Sehr erfreulich war hierbei, dass das Ziel weit übertroffen wurde und sage und schreibe 93% an der Aktion teilnahmen und "Zu Fuß zur Schule" kamen. Als weitere Motivation und um auch in der dunkleren Jahreszeit gut gesehen zu werden, erhielt jedes Kind einen Reflektor mit einem Smiley, welcher am Schulranzen befestigt werden kann. Ebenso wurde die beste Klasse geehrt, welche es schaffte die ganze Woche zu 100% ausschließlich zu Fuß, mit dem Roller oder dem Fahrrad zur Schule zu kommen.
Wir durften der Klasse 4a herzlich gratulieren und diese freute sich auch sehr über eine eigene Urkunde für ihre Klasse.
Die Aktion bereitete allen Teilnehmenden große Freude und an jedem Tag wurde mit Spannung erwartet, welche Klasse es auf den 1. Platz geschafft hatte. Nebenbei war die Aktion auch ein gutes Training zur Verkehrssicherheit.

 

21.10.2017

Schulchor gewinnt Bronze

Am 17. Oktober fand der Kinder-Jugend-Chor-Contest des Badischen Chorverbandes in Bruchsal statt. Hierzu hatte sich der Schulchor der Albert-Schweitzer-Schule unter der Leitung von Herrn Palmer angemeldet. 20 Mädchen, 1 Junge, zahlreiche Eltern als auch Frau Wirth als Glücksbringer fieberten dem Wettbewerb entgegen.
Schon auf der Hinfahrt im Bus stimmten die Kinder zur Freude der Busfahrerin die vorzutragenden Lieder an. "Dies sei eine Busfahrt, wie man sie sich wünsche!", waren die Worte der Fahrerin.
In Bruchsal angekommen ging es auch gleich zum Einsingen und zum Umziehen, denn die Chorkinder weihten bei diesem Wettbewerb die neuen Schul-T-Shirts ein, die jetzt von jedem Schulkind bestellt werden können.
Als erster Chor hieß es nun das Lampenfieber auf der Bühne zu besiegen, was den Altlußheimer Sängern wunderbar gelang. Mit viel Freude, Begeisterung und Können trug der Chor, begleitet am Klavier von Herrn Palmer, zunächst das Volkslied "Buenos dias" vor. Es folgte das bekannte Kinderlied "Hey Pippi Langstrumpf", das die Zuschauer mitwippen und -summen ließ. Eine musikalische Herausforderung war das "Wolkensegellied". Doch auch dies wurde bravourös gemeistert. Im Anschluss sangen die Kinder "Der Pfeifer Tim aus Galway" und das Lied "La Cucaracha", das mit einem temperamentvollen "Olé" endete. Den Abschluss bildete "Schnappi, das kleine Krokodil". Hierfür hatte sich der Chor auch eine kleine "Performance" überlegt, so dass beim Klatschen das Zuschnappen eines Krokodilmundes imitiert wurde.
Tosender Applaus der mitgereisten Eltern, Geschwister und Großeltern ließ den Schulchor sich von Lied zu Lied steigern. Als Dankeschön gab es für jedes teilnehmende Kind einen Turnbeutel mit Süßigkeiten, Halspastillen sowie einem Bleistift.
Nach dem Auftritt stärkten sich die jungen Künstler, um anschließend ihrer Konkurrenz im Bereich Kinder- Jugendchöre ohne Pflichtteil zuzuhören. Interessante Chöre und Beiträge faszinierten die Kinder aus Altlußheim: Angefangen bei einem Musical-Schulchor bis hin zu einem 90köpfigen Gymnasialchor mit klassischen Stücken.
Gegen Mittag wurde dann die Heimfahrt angetreten. Sichtlich erschöpft gestaltete sich die Rückfahrt eher ruhig.
Voller Stolz sind wir über das Abschneiden des Schulchores, der bei seinem ersten Wettbewerb die Bronzestufe erreichte.

 

20.9.2017

Einschulung in der Albert-Schweitzer-Schule

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche startete für 37 Mädchen und Jungs ein neuer Lebensabschnitt. Sie sind jetzt Erstklässler! Pfarrer Matthias Zaiss hatte eine Schatzkiste, worin sich viele Dinge befanden, was die Kinder denn so alles können. Mit Liedern wie "Wir feiern heute ein Fest" und "Er hält die ganze Welt in seiner Hand" nahm der Morgen einen feierlichen Auftakt. Nach dem Gottesdienst marschierten die erwartungsvollen "Neuen" ins Bürgerhaus. Da die Schulturnhalle gerade saniert wird, war dies eine enge, aber adäquate Alternative. "Heute haben wir es kuschelig", begrüßte Rektorin Anja Wirth die kleinen und großen Gäste und bat um Verständnis, dass nicht jeder einen Sitzplatz finden konnte. "Ich begrüße die Eltern, Großeltern, Paten und wer noch so alles aufgeregt ist", schmunzelte Anja Wirth mit Blick auf ihre neuen Schüler, die mit ernsten Gesichtern auf den Bänken ganz vorne saßen. Eine kleine, aber feine Feier sollte es werden und die zweiten Klassen gaben sich alle Mühe, ihren neuen Mitschülern die Nervosität zu nehmen. Es gab Gedichte, Lieder und einen Tanz, begleitet von Lehrerin Claudia Scholz an der Gitarre. In einer kurzen Ansprache hatte die Rektorin eine Schultüte mitgebracht, in die sie symbolisch einige Dinge für die Erstklässler packte. Darunter waren Neugier, Mut, Offenheit, Hilfsbereitschaft und Ausdauer. Die Eltern und Großeltern bat sie, tolerant und offen zu sein. Die Schule hat sich seit der eigenen Schulzeit verändert, damit heißt es gut umzugehen. Die Schüler der beiden zweiten Klassen trugen eine Menge Wünsche vor, die sie den Erstklässlern mit auf den Weg gaben. Viele Freunde, eine hübsche Lehrerin, Spaß am Lernen und noch vieles mehr. Das alles hatten sie aufgeschrieben und an einen Ballon gebunden, der in den Klassenzimmern schon auf die Schüler wartete. "Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne", rezitierte Anja Wirth und schloss die kleine Begrüßungsfeier. Nun hieß es: Ab in die Schule! Dort warteten auf dem Schulhof die Lehrerinnen Claudia Moede und Gunhild Hart auf ihre ABC-Schützen. Gemeinsam ging es zur ersten Schulstunde, die sicherlich recht aufregend war. Für die Gäste hatten die Eltern der zweiten Klassen ein kleines Buffet in der Schule gerichtet, wo die Verwandten auf das Ende der Schulstunde warten konnten. Dann durften auch die Eltern die Klassenzimmer besichtigen und mal schauen, wie sich ihre Sprößlinge eingerichtet hatten. Nach der ganzen Aufregung ging es ab ins Wochenende und ab Montag konnte das Abenteuer Schule so richtig durchstarten. mb

 

18.9.2017

Änderungen im Ferienpaln der Kernzeit- und Hortbetreuung

In den Ferienplan der Kernzeit- und Hortbetreuung hat sich der Fehlertaufel eingeschlichen. Sie finden hier den akualisierten und gültigen Terminplan.

 

9.9.2017

Herzlich Willkommen zum neuen Schuljahr 2017/18

Heute beginnt nach den Sommerferien das neue Schuljahr 2017/18. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern unserer Schule einen erfolgreichen und guten Start in das neue Schuljahr.
Die Informationen und Termine auf unserer Homepage werden wie üblich in den nächsten Tagen nach und nach aktualisiert werden.

 

14.9.2017

Erste Akualisierungen sind online

Die ersten Aktualisierungen sind jetzt auf unserer Homepage zu finden. Dies sind die aktuellen Sprechstunden, die Ferientermine, die neuen Arbeitsgemeinschaften sowie der erste Elterninfobrief im neuen Schuljahr. All dies finden Sie an der gewohnten Stelle.
Achtung! Bei zwei AGs haben sich der Termin bzw. die Uhrzeit geändert: Die ComputerAG findet in beiden Halbjahren montags, 7.45 - 8.30 Uhr statt, die Leichtathletik-AG findet von14.30 - 15.30 Uhr statt, nicht wie im Anmeldezettel der Schüler vermerkt von 15 - 16 Uhr. Das aktualisierte AG-Verzeichnis können Sie hier downloaden